Die Beur­tei­lung, ob sach­lich-pro­por­tio­na­le Grün­de für einen Ein­griff in dienst­zeit­ab­hän­gi­ge Stei­ge­rungs­be­trä­ge vor­lie­gen, erfor­dert nicht ledig­lich eine Will­kür­kon­trol­le. Dem Arbeit­ge­ber obliegt die Dar­le­gung aller Umstän­de, die nach­voll­zieh­bar bele­gen, dass ein…

über­schie­ßen­der Ein­griff in das betrieb­li­che Alters­ver­sor­gungs­sys­tem nicht erfolgt ist.

Infor­ma­tio­nen: