Der Antrag auf Aus­schlie­ßung eines Betriebs­rats­mit­glieds ist nach Ablauf der Amts­pe­ri­ode unzu­läs­sig. Dies gilt erst recht, wenn das betrof­fe­ne Betriebs­rats­mit­glied in die fol­gen­de Amts­pe­ri­ode wie­der­ge­wählt wor­den ist (vgl. LAG Hamm — 9. Febru­ar 2007 — 10 TaBV 54/06 — ArbuR 2007, 316f.).

Datum: 12.08.2008
Akten­zei­chen: 6 TaBV 133/07
Rechts­vor­schrif­ten: § 23 Abs. 1 Satz 1 BetrVG

PDF-Dokument zum Voll­text