Aus der Ver­let­zung der Ein­la­dungs­pflicht nach § 82 Satz 2 SGB IX kann im Rah­men von § 22 AGG nicht ohne wei­te­res die Ver­mu­tung abge­lei­tet wer­den, es lie­ge eine Benach­tei­li­gung wegen einer Behin­de­rung vor, wenn es dem Arbeit­ge­ber gera­de um die Ein­stel­lung eines Men­schen mit eige­ner Behin­de­rung geht.

Infor­ma­tio­nen: