Ein­zel­ent­schei­dung zum Gegen­stands­wert der anwalt­li­chen Tätig­keit bei Her­aus­ga­be von Schlüs­seln zum Betriebs­rats­bü­ro

 

1. Auf die Beschwer­den der Beschwer­de­füh­rer zu 1) und 2) wird der Gegen­stands­wert­fest­set­zungs­be­schluss des Arbeits­ge­richts Lud­wigs­ha­fen am Rhein vom 12.01.2009 — AZ: 4 BVGA 2/08 — wie folgt abge­än­dert:

Der Gegen­stands­wert der anwalt­li­chen Tätig­keit der Ver­fah­rens­be­voll­mäch­tig­ten der Beteiligte…zu 1) und 2) und der Betei­lig­ten zu 3) und 4) wird jeweils auf 800, € fest­ge­setzt.

Die wei­ter­ge­hen­den Beschwer­den wer­den zurück­ge­wie­sen.

Infor­ma­tio­nen:

 
 
 
 

Ein­zel­ent­schei­dung zum Gegen­stands­wert der anwalt­li­chen Tätig­keit bei Her­aus­ga­be von Schlüs­seln zum Betriebs­rats­bü­ro

 

1. Auf die Beschwer­den der Beschwer­de­füh­rer zu 1) und 2) wird der Gegen­stands­wert­fest­set­zungs­be­schluss des Arbeits­ge­richts Lud­wigs­ha­fen am Rhein vom 12.01.2009 — AZ: 4 BVGA 2/08 — wie folgt abge­än­dert:

Der Gegen­stands­wert der anwalt­li­chen Tätig­keit der Ver­fah­rens­be­voll­mäch­tig­ten der Beteiligte…zu 1) und 2) und der Betei­lig­ten zu 3) und 4) wird jeweils auf 800, € fest­ge­setzt.

Die wei­ter­ge­hen­den Beschwer­den wer­den zurück­ge­wie­sen.

Infor­ma­tio­nen:

 
 
 
 

Ein­zel­ent­schei­dung zum Gegen­stands­wert der anwalt­li­chen Tätig­keit bei Her­aus­ga­be von Schlüs­seln zum Betriebs­rats­bü­ro

 

1. Auf die Beschwer­den der Beschwer­de­füh­rer zu 1) und 2) wird der Gegen­stands­wert­fest­set­zungs­be­schluss des Arbeits­ge­richts Lud­wigs­ha­fen am Rhein vom 12.01.2009 — AZ: 4 BVGA 2/08 — wie folgt abge­än­dert:

Der Gegen­stands­wert der anwalt­li­chen Tätig­keit der Ver­fah­rens­be­voll­mäch­tig­ten der Beteiligte…zu 1) und 2) und der Betei­lig­ten zu 3) und 4) wird jeweils auf 800, € fest­ge­setzt.

Die wei­ter­ge­hen­den Beschwer­den wer­den zurück­ge­wie­sen.

Infor­ma­tio­nen: