1. Es wird festgestellt, dass das zwischen der Klägerin und Fa. Sch. e.K. bestehende Arbeitsverhältnis durch die Kündigung des Beklagten vom 28.03.2012 nicht zum 30.06.2012 beendet wird.2. Der Beklagte…

wird verurteilt, die Klägerin zu unveränderten Arbeitsbedingungen als Filialleiterin/ Verkaufsstellenverwalterin bis zum rechtskräftigen Abschluss des Verfahrens zu beschäftigen.3. Die Beklagte trägt die Kosten des Verfahrens.4. Der Streitwert wird festgesetzt auf EUR 10.200,00.5. Die Berufung wird nicht gesondert zugelassen.

Informationen: