Beschluss des Landesarbeitsgerichts München vom 31.08.2011 – 11 Ta 243/11 Zu den Streitigkeiten nach § 2 a Abs. 1 Nr. 3 a ArbGG, für die der ausschließliche Gerichtsstand der…

(vdaa)  Beschluss des Landesarbeitsgerichts München vom 31.08.2011 – 11 Ta 243/11

Zu den Streitigkeiten nach § 2 a Abs. 1 Nr. 3 a ArbGG, für die der ausschließliche Gerichtsstand der Gerichte für Arbeitssachen begründet ist, gehört auch die Rechtsstreitigkeit über die Rechtmäßigkeit einer Wahl der Gesamtschwerbehindertenvertretung.

Informationen: