Sozi­al­plan­an­spruch eines lei­ten­den Ange­stell­ten

 

Spre­cher­aus­schuss und Arbeit­ge­ber kön­nen durch eine Ver­ein­ba­rung nach § 28 Abs 2 Satz 1 SprAuG die unmit­tel­ba­re und zwin­gen­de Wir­kung einer von ihnen gemäß § 28 Abs. 1 SprAuG ver­ein­bar­ten Richt­li­nie für die Arbeits­ver­hält­nis­se der lei­ten­den Ange­stell­ten her­bei­füh­ren. Der hier­auf gerich­te­te gemein…ame Wil­le muss sich aus der geschlos­se­nen Ver­ein­ba­rung deut­lich und zwei­fels­frei erge­ben.

Infor­ma­tio­nen:

 
 
 
 

Sozi­al­plan­an­spruch eines lei­ten­den Ange­stell­ten

 

Spre­cher­aus­schuss und Arbeit­ge­ber kön­nen durch eine Ver­ein­ba­rung nach § 28 Abs 2 Satz 1 SprAuG die unmit­tel­ba­re und zwin­gen­de Wir­kung einer von ihnen gemäß § 28 Abs. 1 SprAuG ver­ein­bar­ten Richt­li­nie für die Arbeits­ver­hält­nis­se der lei­ten­den Ange­stell­ten her­bei­füh­ren. Der hier­auf gerich­te­te gemein…ame Wil­le muss sich aus der geschlos­se­nen Ver­ein­ba­rung deut­lich und zwei­fels­frei erge­ben.

Infor­ma­tio­nen:

 
 
 
 

Sozi­al­plan­an­spruch eines lei­ten­den Ange­stell­ten

 

Spre­cher­aus­schuss und Arbeit­ge­ber kön­nen durch eine Ver­ein­ba­rung nach § 28 Abs 2 Satz 1 SprAuG die unmit­tel­ba­re und zwin­gen­de Wir­kung einer von ihnen gemäß § 28 Abs. 1 SprAuG ver­ein­bar­ten Richt­li­nie für die Arbeits­ver­hält­nis­se der lei­ten­den Ange­stell­ten her­bei­füh­ren. Der hier­auf gerich­te­te gemein…ame Wil­le muss sich aus der geschlos­se­nen Ver­ein­ba­rung deut­lich und zwei­fels­frei erge­ben.

Infor­ma­tio­nen: