Wirksamkeit einer Kündigung der Beklagten sowie um Weiterbeschäftigung

 

Die Parteien streiten um die Wirksamkeit einer Kündigung der Beklagten sowie um Weiterbeschäftigung.

Der am …1955 geborene Kläger trat aufgrund des Arbeitsvertrages vom 16.11.2007 (Anlage K 1 = Bl. 6 – 11 d. A.) am 19.11.2007 als Kraftfahrer in die Dienste der Be-klagten. Bei der Beklagten, d…e eine Spedition betreibt, erzielte er zuletzt ein Brutto-monatsgehalt in Höhe von € 1.885,00 zzgl. einer freiwilligen monatlichen Sonderzu-lage von € 155,00 brutto.

Seit dem 05.03.1985 war der Kläger bei der C… T… S… GmbH & Co. bzw. deren Rechtsnachfolgerin, der C… L… GmbH (C…), beschäftigt. Bei der C… handelt es sich um eine Spedition. Sie transportiert Papier, aber auch andere Güter.

Informationen:

 
 
 
 

Wirksamkeit einer Kündigung der Beklagten sowie um Weiterbeschäftigung

 

Die Parteien streiten um die Wirksamkeit einer Kündigung der Beklagten sowie um Weiterbeschäftigung.

Der am …1955 geborene Kläger trat aufgrund des Arbeitsvertrages vom 16.11.2007 (Anlage K 1 = Bl. 6 – 11 d. A.) am 19.11.2007 als Kraftfahrer in die Dienste der Be-klagten. Bei der Beklagten, d…e eine Spedition betreibt, erzielte er zuletzt ein Brutto-monatsgehalt in Höhe von € 1.885,00 zzgl. einer freiwilligen monatlichen Sonderzu-lage von € 155,00 brutto.

Seit dem 05.03.1985 war der Kläger bei der C… T… S… GmbH & Co. bzw. deren Rechtsnachfolgerin, der C… L… GmbH (C…), beschäftigt. Bei der C… handelt es sich um eine Spedition. Sie transportiert Papier, aber auch andere Güter.

Informationen:

 
 
 
 

Wirksamkeit einer Kündigung der Beklagten sowie um Weiterbeschäftigung

 

Die Parteien streiten um die Wirksamkeit einer Kündigung der Beklagten sowie um Weiterbeschäftigung.

Der am …1955 geborene Kläger trat aufgrund des Arbeitsvertrages vom 16.11.2007 (Anlage K 1 = Bl. 6 – 11 d. A.) am 19.11.2007 als Kraftfahrer in die Dienste der Be-klagten. Bei der Beklagten, d…e eine Spedition betreibt, erzielte er zuletzt ein Brutto-monatsgehalt in Höhe von € 1.885,00 zzgl. einer freiwilligen monatlichen Sonderzu-lage von € 155,00 brutto.

Seit dem 05.03.1985 war der Kläger bei der C… T… S… GmbH & Co. bzw. deren Rechtsnachfolgerin, der C… L… GmbH (C…), beschäftigt. Bei der C… handelt es sich um eine Spedition. Sie transportiert Papier, aber auch andere Güter.

Informationen: