Home
23.10.2014

VDAA - Verband deutscher ArbeitsrechtsAnwälte e.V.

Anwalt für Arbeitsrechtsuche: Fachanwalt Arbeitsrecht, Arbeitsrechtsanwalt, Anwalt für Arbeitsrecht

Sie suchen nach Anwälten/innen (Rechtsanwalt / Fachanwalt für Arbeitsrecht - oder auch: Arbeitsrechtsanwalt), die sich mit arbeitsrechtlichen Fragen beschäftigen? Dann klicken Sie auf die Karte, um direkt zur Suche zu gelangen.

kartevdaa

Direkt weiter zur Anwaltssuche

Fehlende Rendite kein Argument gegen Sozialversicherungspflicht / Bankangestellter weiterhin in gesetzlicher Renten- und Arbeitslosenversicherung

(Stuttgart) Renditeerwägungen können eine Befreiung von der Versicherungspflicht in der gesetzlichen Renten- und Arbeitslosenversicherung nicht begründen.

Weiterlesen...
 
Verhältnismäßigkeitsgrundsatz bei Kündigung wegen sexueller Belästigung

(Stuttgart) Nach einem soeben vom Landesarbeitsgericht Hannover veröffentlichten Urteil hat bei sexuellen Belästigungen der Kündigung des Arbeitsverhältnisses - von Extremfällen abgesehen - regelmäßig eine Abmahnung vorauszugehen.

Weiterlesen...
 
Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg: CGZP nicht tariffähig

(Stuttgart) Das Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg hat die vorangegangene Entscheidung des Arbeitsgerichts Berlin bestätigt und festgestellt, dass die Tarifgemeinschaft Christlicher Gewerkschaften für Zeitarbeit und Personalserviceagenturen (CGZP) nicht tariffähig ist.

Weiterlesen...
 
Bundesarbeitsgericht: Oberärztin/Oberarzt - neue Eingruppierungsregeln

(Stuttgart) Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat am 09.12.2009 über sieben Eingruppierungsklagen entschieden, in denen es um die Eingruppierung als Oberärztin/Oberarzt ging.

Weiterlesen...
 
Vorgetäuschte Arbeitsunfähigkeit kann zur außerordentlichen Kündigung führen

(Stuttgart) Nach einer Entscheidung des Hessischen Landesarbeitsgerichts ist der Beweiswert einer Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung erschüttert, wenn feststeht, dass ein Arbeitnehmer erklärt hat, er könne eine angebotene Schwarzarbeit ausführen. Eine derart vorgetäuschte Arbeitsunfähigkeit berechtige den Arbeitgeber zum Ausspruch einer außerordentlichen Kündigung.

Weiterlesen...
 
« StartZurück121122123124125126127128129130WeiterEnde »

Seite 125 von 176
Anwälte

Arbeitsrecht, IT-Recht, Sozialversicherungsrecht, Sportrecht in Bonn:
Susanne Sandten

Arbeitsrecht, Sozialrecht, Familienrecht in Zeuthen:
Dorén Krauskopf (Krauskopf Rechtsanwälte)

Arbeitsrecht, Bau- und Architektenrecht in Backnang:
Eberhard Bollinger (Bollinger & Kollegen)

Arbeitsrecht in Köln:
Volker Görzel (HMS. Barthelmeß Görzel Rechtsanwälte)

Arbeitsrecht, Baurecht in Karlsruhe:
Arndt Brillinger (Brillinger Rechtsanwälte)

Pressemitteilungen
Betriebsrentenanpassung - Wahrung der Rügefrist nach § 16 BetrAVG

(Stuttgart) Nach § 16 Abs. 1 BetrAVG hat der Arbeitgeber alle drei Jahre eine Anpassung der laufenden Leistungen der betrieblichen Altersversorgung zu prüfen und hierüber nach billigem Ermessen zu entscheiden; dabei sind insbesondere die Belange des Versorgungsempfängers und die wirtschaftliche Lage des Arbeitgebers zu berücksichtigen.

 
Zusätzliche Urlaubstage nach Vollendung des 58. Lebensjahres

(Stuttgart) Gewährt ein Arbeitgeber älteren Arbeitnehmern jährlich mehr Urlaubstage als den jüngeren, kann diese unterschiedliche Behandlung wegen des Alters unter dem Gesichtspunkt des Schutzes älterer Beschäftigter nach § 10 Satz 3 Nr. 1 AGG zulässig sein.

 
Dienstkleidungsvorschriften für das Cockpitpersonal

(Stuttgart) Arbeitgeber und Betriebsrat können in einer Betriebsvereinbarung das Tragen einer einheitlichen Dienstkleidung regeln. Wird die Dienstkleidung für Arbeitnehmergruppen unterschiedlich ausgestaltet, verlangt der betriebsverfassungsrechtliche Gleichbehandlungsgrundsatz, dass eine solche Differenzierung entsprechend dem Regelungszweck sachlich gerechtfertigt ist.

 
News aus dem BMAS