Home Veranstaltungen
31.10.2014
„Prozessführung im Gesellschaftsrecht“ PDF Drucken

 

Termine:

Samstag, den 19.02.2011 in Hannover

Samstag, den 09.04.2011 in Berlin

Samstag, den 25.06.2011 in Düsseldorf

Samstag, den 29.10.2011 in Frankfurt/Main

-       Alle Veranstaltungen jeweils von 09.00 Uhr bis 16.30 Uhr (6 Vortragsstunden zzgl. Pausen)    -

 

Referent:

Henning Schröder

Rechtsanwalt/

Betriebswirt (BA)/ 

Fachanwalt für Handels- und 

Gesellschaftsrecht/ 

Fachanwalt für Steuerrecht 

Hannover

 

Thema:          „Prozessführung im Gesellschaftsrecht“ 

 

Inhalt:

Das Seminar wendet sich an Rechtsanwälte, die mit der Beratung von Gesellschaften im Rahmen von Auseinandersetzungen unter den Gesellschaftern befasst sind.

Übersicht:

I. Mandatsübernahme: Berufsrechtliche Fragen 

II. Alternativen zur Prozessführung

1.     Verhandlungen

2.     Mediation

3.     Schiedsgerichtsbarkeit

4.     Vorbereitung der Auseinandersetzung

III. Prozessführung bei Personengesellschaften

1.     Anfechtung von Gesellschafterbeschlüssen

2.     Auseinandersetzungsstreitigkeiten

3.     Entziehung von Geschäftsführungsbefugnissen

4.     Streitigkeiten mit dem Wettbewerbsverbot

IV. Prozessführung im GmbH-Recht

1.     Anfechtung von Gesellschafterbeschlüssen

2.     Klage auf Ausschließung eines Gesellschafters

3.     Rechtsstreit mit dem Geschäftsführern

4.     Geltendmachung von Gesellschafterrechten, insbesondere Informationsrechten

V. Prozessführung im Aktienrecht 

VI. Besonderheiten bei Umwandlungsfällen

 

Zeitplanung:

Jede Veranstaltung ist auf 6 Vortragsstunden angelegt.

Jeweils samstags von 09:00 - 16.30 Uhr (einschließlich Pausen)

 

Tagungsorte: 

Hannover:

Jugendherberge Hannover 

Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg 1 

30169 Hannover 

Tel.Nr. +49:511:1317674 

Fax.Nr. +49:511:18555 

jh-hannover@djh-hannover.de 

www.jugendherberge.de/jh/hannover

 

Berlin:

Internationales Handelszentrum (IHZ)

Friedrichstr. 95, 10117 Berlin

Raum: 828 in der 8. Etage (Hochhaus)

Telefon: 030/2096 3900

Fax:      030/2096 3110

WEB:   www.dorotheenstadt.de

E-Mail: info@dorotheenstadt.de 

 

Düsseldorf:

Jugendherberge Düsseldorf/City Hostel

Düsseldorfer Straße 1

D-40545 Düsseldorf

Tel. 00 49-2 11-55 73 10

Fax 00 49-2 11-57 25 13

www.duesseldorf.jugendherberge.de

  

Frankfurt am Main

Haus der Jugend Frankfurt

Jugendherberge/Tagungsstätte

Raum: Skyline-Deck

Deutschherrnufer 12

60594 Frankfurt

Tel. **49-69-6100150

Fax **49-69-61001599

www.jugendherberge-frankfurt.de

 

 

Referent: 

Henning Schröder 

Rechtsanwalt 

Betriebswirt (BA) 

Fachanwalt für Handels- und 

Gesellschaftsrecht 

Fachanwalt für Steuerrecht 

Hildesheimer Str. 25 

30169 Hannover 

Tel. 0511 / 600 7787 

Fax 0511 / 600 7788

Email: h.schroeder@rakanzlei-hs.de 

www.wirtschaftsrecht-hannover.de

 

 
Pressemitteilungen
Nicht zum Bewerbungsgespräch eingeladen? - Ein schwerbehinderter Bewerber hat nicht immer einen Entschädigungsanspruch!

(Stuttgart) Schreibt ein öffentlicher Arbeitgeber eine wegen Altersteilzeit frei gewordene Stelle nur für Arbeitslose oder von Arbeitslosigkeit Bedrohte aus, benachteiligt er allein dadurch keine schwerbehinderten Bewerber, die eine Anstellung haben. Er muss sie nicht zum Bewerbungsgespräch einladen.

 
Landesarbeitsgericht Düsseldorf: Beendigung alternierender Telearbeit

(Stuttgart) Das Landesarbeitsgericht Düsseldorf hat soeben in einem Fall der Beendigung alternierender Telearbeit entschieden.

 
Zusätzliche Urlaubstage nach Vollendung des 58. Lebensjahres

(Stuttgart) Gewährt ein Arbeitgeber älteren Arbeitnehmern jährlich mehr Urlaubstage als den jüngeren, kann diese unterschiedliche Behandlung wegen des Alters unter dem Gesichtspunkt des Schutzes älterer Beschäftigter nach § 10 Satz 3 Nr. 1 AGG zulässig sein.

 
News aus dem BMAS