Home Presse & Nachrichten Arbeitsrechtsdepesche
19.09.2014
Navigation
News Arbeitsrecht

Mehr Urteile...

Kontakt


LogoVDAA


VDAA - Verband deutscher ArbeitsrechtsAnwälte e.V.
Theodor-Heuss-Str. 11
D-70174 Stuttgart
Telefon: (0711) 3058 9320
Telefax: (0711) 3058 9311
info@vdaa.de
www.vdaa.de
E-Mail schreiben

Arbeitsrechts-Depesche
Titelfilter     Anzeige # 
# Beitragstitel
1 VdAA- Arbeitsrechtsdepesche 07-2014
2 VdAA- Arbeitsrechtsdepesche 06-2014
3 VdAA- Arbeitsrechtsdepesche 05-2014
4 VdAA- Arbeitsrechtsdepesche 04-2014
5 VdAA- Arbeitsrechtsdepesche 03-2014
6 VdAA- Arbeitsrechtsdepesche 02-2014
7 VdAA- Arbeitsrechtsdepesche 01-2014
8 VdAA- Arbeitsrechtsdepesche 12-2013
9 VdAA- Arbeitsrechtsdepesche 11-2013
10 VdAA- Arbeitsrechtsdepesche 10-2013
 
« StartZurück123456WeiterEnde »
Seite 1 von 6
Pressemitteilungen
Arbeitsunfall des Mitarbeiters – haftet der Arbeitgeber gegenüber der Unfallversicherung?

(Stuttgart) Der Arbeitgeber haftet gegenüber der Berufsgenossenschaft nicht bei jeder ihm vorzuwerfenden Verletzung von Unfallverhütungsvorschriften auf dem Bau.

 
Tricksen bei der Zeiterfassung kostet Job. Fristlose Kündigung nach mehr als 25-jähriger Betriebszugehörigkeit

(Stuttgart) Das Hessische Landesarbeitsgericht Frankfurt hat soeben die fristlose Kündigung eines Mitarbeiters nach mehr als 25-jähriger Betriebszugehörigkeit bestätigt, der bei der Zeiterfassung getrickst hatte.

 
Wegnahme von Zahngold durch Krematoriumsmitarbeiter – Schadensersatz

(Stuttgart) Nehmen Beschäftigte Edelmetallrückstände aus der Kremationsasche an sich, kann der Arbeitgeber die Herausgabe, oder, wenn diese wegen Verkaufs unmöglich ist, Schadensersatz verlangen. In entsprechender Anwendung des Auftragsrechts sind die Arbeitnehmer nach § 667 BGB dazu verpflichtet.

 
News aus dem BMAS