1. Das Anschlussverbot des § 14 Abs. 2 Satz 2 TzBfG besteht zeitlich uneingeschränkt (wie BAG 13. Mai 2004 – 2 AZR 426/03 -; LAG Baden-Württemberg 21. Februar 2014 – 7 Sa 64/13 -; entgegen BAG 21. September 2011 – 7 AZR 375/10).

2. Ein Vertrauen auf den Fortbestand der Rechtsprechung des siebten Senats des Bundesarbeitsgerichts aus dem Jahr 2011 zur eingeschränkten zeitlichen Reichweite des § 14 Abs. 2 Satz 2 TzBfG ist nicht schutzwürdig.

Informationen: