1. Das Anschluss­ver­bot des § 14 Abs. 2 Satz 2 TzB­fG besteht zeit­lich unein­ge­schränkt (wie BAG 13. Mai 2004 — 2 AZR 426/03 -; LAG Baden-Würt­tem­berg 21. Febru­ar 2014 — 7 Sa 64/13 -; ent­ge­gen BAG 21. Sep­tem­ber 2011 — 7 AZR 375/10 -).

2. Ein Ver­trau­en des Arbeit­ge­bers auf den Fort­be­stand der Recht­spre­chung des Sieb­ten Senats des Bun­des­ar­beits­ge­richts aus dem Jahr 2011 zur ein­ge­schränk­ten zeit­li­chen Reich­wei­te des Anschluss­ver­bots des § 14 Abs. 2 Satz 2 TzB­fG ist nicht schutz­wür­dig.

Infor­ma­tio­nen: