(Stutt­gart) Das Arbeits­ge­richt Duis­burg hat ent­schie­den, dass die Gewerk­schaft Beschäf­tig­ten­ver­band Indus­trie, Gewer­be, Dienst­leis­tung (BIGD) nicht tarif­fä­hig ist und auch am 1.1.2010 nicht tarif­fä­hig war.

Dar­auf ver­weist der Köl­ner Fach­an­walt für Arbeits­recht Frhr. Fenimo­re von Bre­dow, Vize­prä­si­dent des VDAA Ver­band deut­scher Arbeits­rechts­An­wäl­te e. V. mit Sitz in Stutt­gart, unter Hin­weis auf die Mit­tei­lung des Arbeits­ge­richts (ArbG) Dusi­burg vom 23.08.2012 zu sei­nen Urteil vom 22.08.2012, Az.: 4 BV 29/12.

Die Gewerk­schaft BIGD mit Sitz in Duis­burg hat im Jahr 2010 zusam­men mit ande­ren Gewerk­schaf­ten, dar­un­ter auch der Tarif­ge­mein­schaft Christ­li­cher Gewerk­schaf­ten für Zeit­ar­beit und Per­so­nal­ser­vice­agen­tu­ren (CGZP), ver­schie­de­ne Tarif­ver­trä­ge mit Zeit­ar­beits­un­ter­neh­men abge­schlos­sen. Das BAG hat­te am 14.12.2010 (Geschäfts­num­mer 1 ABR 19/10) und zuletzt am 22.5.2012 (Geschäfts­num­mer 1 ABN 27/12) ent­schie­den, dass die CGZP nicht tarif­fä­hig ist. Nach der Ent­schei­dung des Arbeits­ge­richts Duis­burg fehlt es der BIGD ins­be­son­de­re an der Tarif­mäch­tig­keit.

Von Bre­dow emp­fahl, dies zu beach­ten und bei Fra­gen zum Arbeits­recht Rechts­rat in Anspruch zu neh­men, wobei er u. a. auch auf den VDAA Ver­band deut­scher Arbeits­rechts­An­wäl­te e. V. – www.vdaa.de – ver­wies.

 

Für Rück­fra­gen steht  Ihnen zur Ver­fü­gung:

Frhr. Fenimo­re von Bre­dow
Rechtsanwalt/Fachanwalt für Arbeits­recht
VDAA-Vize­prä­si­dent
Domernicht v. Bre­dow Wöl­ke
Bis­marck­stra­ße 34
50672 Köln
Tele­fon: 0221/283040
Tele­fax: 0221/2830416
Email: v.bredow@dvbw-legal.de
www.dvbw-legal.de