Der Arbeitgeber hat das freie Wahlrecht, ob dem Arbeitnehmer oder ihm die Überschussanteile aus einer zu Gunsten des Arbeitnehmers abgeschlossenen Direktversicherung zustehen sollen.

Will der Arbeitgeber die Überschussanteile für sich vereinnahmen, muss das aus der Versorgungsvereinbarung deutlich hervorgehen, andernfalls gilt der „Normalfall“ und die Überschussanteile stehen dem Arbeitnehmer zu.

Informationen: