Arbeit­ge­ber bestimmt das Anfor­de­rungs­pro­fil im Rah­men sei­ner Gestal­tungs­frei­heit. Anfor­de­rungs­pro­fil muss nach­voll­zieh­bar sein im Hin­blick auf das Prin­zip der Bes­ten­aus­le­se gemäß Ar. 33 Abs. 2 GG.

Infor­ma­tio­nen: