Die Ein­lei­tung eines arbeits­ge­richt­li­chen Beschluss­ver­fah­rens sowie die Beauf­tra­gung eines Rechts­an­walts hier­mit ist kein Geschäft der lau­fen­den Ver­wal­tung des Betriebsrats/Gesamtbetriebsrats. Aus die­sem Grund ist der Betriebs­aus­schuss (§ 27 Abs. 3 BetrVG) bzw. der Gesamt­be­triebs­aus­schuss zu einem rechts­wirk­sa­men Han­deln für den Betriebsrat/Gesamtbetriebsrat nicht ori­gi­när legi­ti­miert; es bedarf viel­mehr eines ord­nungs­ge­mä­ßen Beschlus­ses des Betriebsrats/Gesamtbetriebsrats.

Infor­ma­tio­nen: