Ein Rechts­an­walt darf die Ein­tra­gung von Fris­ten und Ter­mi­nen grund­sätz­lich nicht auf noch aus­zu­bil­den­de Kräf­te über­tra­gen (im Anschluss an BGH Beschluss vom 22. April 2009 — IV ZB 22/08 — RuS 2009, 393).

Infor­ma­tio­nen: