1. Scheidet der Arbeitnehmer wegen des Bezugs einer vorgezogenen Altersrente für besonders langjährig Versicherte nach § 38 SGB VI im ersten Halbjahr aus dem Arbeitsverhältnis aus, hat er nach § 12 Abs. 1 Z.5 S. 2 MTV Chemie idF. v. 15.5.2000 keinen Anspruch auf den vollen Jahresurlaub, sonders es bleibt bei einem Teilurlaubsanspruch.

2. § 12 Abs. 1 Z.5 S. 2 MTV Chemie idF. v. 15.5.2000 setzt das Ausscheiden wegen des Bezugs der Regelaltersrente voraus.

3. Bei einer vorgezogenen Altersrente für besonders langjährig Versicherte nach § 38 SGB VI handelt es sich nicht um eine Regelaltersrente.

Informationen: