Bei einer Gesamt­be­fris­tungs­dau­er von 25 Mona­ten, in die sechs Befris­tun­gen bzw. Ver­län­ge­run­gen des befris­te­ten Ver­tra­ges zur Ver­tre­tung eines ande­ren Arbeit­neh­mers fal­len, ist ein Rechts­miss­brauch nach den Grund­sät­zen der Recht­spre­chung zum sog. insti­tu­tio­nel­len Rechts­miss­brauch nicht zu erken­nen.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen: http://www.gerichtsentscheidungen.berlin-brandenburg.de/jportal/portal/t/k9w/bs/10/page/sammlung.psml?doc.hl=1&doc.id=JURE180018518&documentnumber=2&numberofresults=1087&doctyp=juris-r&showdoccase=1&doc.part=K&paramfromHL=true#focuspoint