Ein Fremd­spra­chen­kurs stellt dann beruf­li­che Wei­ter­bil­dung im Sin­ne von § 1 Abs. 3 BzG dar, wenn der Fremd­spra­chen­kurs einen beruf­li­chen Bezug hat. Nicht aus­rei­chend ist es, wenn der Fremd­spra­chen­kurs der All­ge­mein­bil­dung dient.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen: http://lrbw.juris.de/cgi-bin/laender_rechtsprechung/document.py?Gericht=bw&GerichtAuswahl=Arbeitsgerichte&Art=en&Datum=2017–12&nr=23914&pos=2&anz=5