, Beschluss vom 15.11.2018

Die Tätig­keit eines Geprüf­ten Was­ser­bau­meis­ters als Zwei­ter Was­ser­bau­meis­ter im Lei­tungs­be­reich eines Außen­be­zir­kes der Was­ser- und Schiff­fahrts­ver­wal­tung des Bun­des im Sin­ne der Tarif­merk­ma­le der Ent­gelt­grup­pe 9 a des Teils V, Abschn. 3 der Anla­ge 1 zum TV Ent­gO Bund setzt vor­aus, dass dem Geprüf­ten Was­ser­bau­meis­ter auf die Lei­tung des Außen­be­zir­kes bezo­ge­ne Tätig­kei­ten über­tra­gen wor­den sind, die über die Lei­tungs­tä­tig­kei­ten hin­aus­ge­hen, die von ihm bereits als Geprüf­ter Was­ser­bau­meis­ter mit ent­spre­chen­der Tätig­keit in einem Außen­be­zirk aus­zu­üben sind.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen: http://www.gerichtsentscheidungen.berlin-brandenburg.de/jportal/portal/t/hz1/bs/10/page/sammlung.psml?doc.hl=1&doc.id=JURE190000440&documentnumber=7&numberofresults=1108&doctyp=juris‑r&showdoccase=1&doc.part=K&paramfromHL=true#focuspoint