Ver­öf­fent­licht ein Arbeit­neh­mer auf einer rechts­ra­di­ka­len Face­book-Sei­te unter sei­nem Namen und in Stra­ßen­bahn­uni­form ein Foto mit einer meckern­den Zie­ge mit der Sprech­bla­se “Ach­med, ich bin schwan­ger”, so kann dies eine frist­lo­se Kün­di­gung der im Eigen­tum einer Stadt ste­hen­den Stra­ßen­bahn­ge­sell­schaft recht­fer­ti­gen.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen: https://www.justiz.sachsen.de/lag/download/1Sa515-17.pdf