Trotz einer öffent­lich-recht­li­chen Orga­ni­sa­ti­on des herr­schen­den Unter­neh­mens (hier ein Kreis als Kör­per­schaft des öffent­li­chen Rechts) kann für die pri­vat­recht­lich orga­ni­sier­ten beherrsch­ten Unter­neh­men ein Kon­zern­be­triebs­rat errich­tet wer­den.
Zu den Anfor­de­run­gen an die Wider­le­gung der Kon­zern­ver­mu­tung gemäß § 18 Abs. 1 Satz 3 AktG (i.V.m. § 54 Abs. 1 Satz 1 BetrVG).

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen: https://www.justiz.nrw.de/nrwe/arbgs/hamm/lag_hamm/j2018/13_TaBV_76_16_Beschluss_20180504.html