Ange­stell­te Fremd­ge­schäfts­füh­rer einer GmbH ohne wei­te­res Ein­kom­men sind arbeit­neh­mer­ähn­li­che Selbst­stän­di­ge i.S.v. § 5 Abs. 1 Satz 2 ArbGG.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen: http://lrbw.juris.de/cgi-bin/laender_rechtsprechung/document.py?Gericht=bw&GerichtAuswahl=Arbeitsgerichte&Art=en&Datum=2018&Seite=0&nr=25068&pos=6&anz=29