Bei Rechts­strei­tig­kei­ten über Ein­grup­pie­run­gen und wie­der­keh­ren­de Leis­tun­gen ist kein Abschlag vor­zu­neh­men, auch wenn die­se Ansprü­che nicht mit einer Leis­tungs-, son­dern mit einer Fest­stel­lungs­kla­ge gel­tend gemacht wer­den.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen: http://lrbw.juris.de/cgi-bin/laender_rechtsprechung/document.py?Gericht=bw&GerichtAuswahl=Arbeitsgerichte&Art=en&Datum=2018&nr=24589&pos=0&anz=22