§ 8 ÜTV ist dahin­ge­hend aus­zu­le­gen, dass sich die Besitz­stands­zu­la­ge nur auf sol­che Ansprü­che bezieht, die sich aus einer unmit­tel­ba­ren ver­trag­li­chen Zusa­ge des Arbeit­ge­bers erge­ben.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen: https://www.justiz.nrw.de/nrwe/arbgs/koeln/lag_koeln/j2017/5_Sa_214_17_Urteil_20171220.html