Ver­ein­ba­run­gen zwi­schen Arbeit­ge­ber und Arbeit­neh­mern über die Behand­lung eines Teils des Arbeits­ent­gelts als sog. Übungs­lei­ter­pau­scha­le i.S.d. § 3 Nr. 26 EStG unter­lie­gen nicht der Mit­be­stim­mung des Betriebs­ra­tes.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen: https://www.justiz.nrw.de/nrwe/arbgs/duesseldorf/lag_duesseldorf/j2018/NRWE_LAG_D_sseldorf_10_TaBV_14_18_Beschluss_20180706.html