Die Zurück­weisung ein­er Kündi­gungserk­lärung nach § 174 BGB kommt nur in Betra­cht, wenn aus­drück­lich das Fehlen der Orig­i­nalvoll­macht gerügt wird. Das all­ge­meine Bestre­it­en der Wirk­samkeit der Kündi­gung und das Bestre­it­en der Vertre­tungs­macht des Kündi­gen­den sind nicht aus­re­ichend.

Weit­ere Infor­ma­tio­nen: https://www.justiz.nrw.de/nrwe/arbgs/koeln/lag_…