Arbeit­srecht zählt zu den wichtig­sten Rechts­ge­bi­eten in Deutsch­land. Fast jed­er zweite Bun­des­bürg­er ist in irgen­dein­er Art und Weise den Vorschriften des bun­des­deutschen Arbeit­srechts unter­wor­fen.

Trotz dieser beson­deren Bedeu­tung dieses Rechts­ge­bi­etes sind die auf Arbeit­srecht spezial­isierten Kol­legin­nen und Kol­le­gen in Deutsch­land bish­er von kein­er eigen­ständi­gen Vere­ini­gung „in ein­er Hand“ auss­chliesslich organ­isiert.

In dieser Erken­nt­nis wurde im Sep­tem­ber 2008 in Stuttgart der „VdAA – Ver­band deutsch­er Arbeit­srecht­sAn­wälte e. V.“ gegrün­det.

Wenn Sie Inter­esse an ein­er Mit­glied­schaft haben, füllen Sie bitte das fol­gende For­mu­lar aus:

 

Informationsanforderung

Daten­schutzhin­weis
Diese Inter­net­seite enthält auf­grund geset­zlich­er Vorschriften Angaben, die eine schnelle elek­tro­n­is­che Kon­tak­tauf­nahme zum Ver­band ermöglichen, sowie eine unmit­tel­bare Kom­mu­nika­tion, was eben­falls eine all­ge­meine Adresse der soge­nan­nten elek­tro­n­is­chen Post (E‑Mail-Adresse) umfasst. Sofern eine betrof­fene Per­son per E‑Mail oder über ein Kon­tak­t­for­mu­lar den Kon­takt mit dem für die Ver­ar­beitung Ver­ant­wortlichen aufn­immt, wer­den die von der betrof­fe­nen Per­son über­mit­tel­ten per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en automa­tisch gespe­ichert. Solche auf frei­williger Basis von ein­er betrof­fe­nen Per­son an den für die Ver­ar­beitung Ver­ant­wortlichen über­mit­tel­ten per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en wer­den für Zwecke der Bear­beitung oder der Kon­tak­tauf­nahme zur betrof­fe­nen Per­son gespe­ichert. Nach Ver­sand der ange­forderten Infor­ma­tio­nen wer­den die Dat­en gelöscht. Es erfol­gt keine Weit­er­gabe dieser per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en an Dritte.

  1. (erforder­lich)
  2. (erforder­lich)
  3. (erforder­lich)
  4. (erforder­lich)
  5. (erforder­lich)
  6. (erforder­lich)
Captcha