Der Beteiligte zu 1. und die Beteiligte zu 3. strit­ten vor dem Arbeits­gericht Kiel über die Berech­ti­gung ein­er ordentlichen Kündi­gung vom 30.11.2017 zum 31.05.2018. Der Rechtsstre­it endete durch einen Ver­gle­ich gemäß § 278 Abs. 6 ZPO (Beschluss vom 29.01.2018 = Bl. 43 ff d. A.). Danach endete das Arbeitsver­hält­nis auf­grund der stre­it­ge­gen­ständlichen Kündi­gung zum 31.05.2018. Gemäß Zif­fer 2 des Ver­gle­ichs erhielt der Kläger für den Ver­lust des Arbeit­splatzes eine Abfindung.

Weit­ere Infor­ma­tio­nen: https://www.sit.de/lagsh/ehome.nsf/020FFE456FB9…