Die Parteien stre­it­en über die Wirk­samkeit ein­er krankheits­be­d­ingten Kündi­gung. Fern­er begehrt die Klägerin Weit­erbeschäf­ti­gung bis zum recht­skräfti­gen Abschluss des Ver­fahrens.
Die am ….1983 geborene, ledi­ge Klägerin trat am 13.10.2008 in die Dien­ste der Beklagten. Sie arbeit­et als Kassiererin in einem Ver­braucher­markt der Beklagten. Die Klägerin ver­di­ent als Vol­lzeitkraft durch­schnit­tlich 2.135,- EUR brut­to im Monat. Die Beklagte beschäftigt regelmäßig mehrere hun­dert Arbeit­nehmer.

Weit­ere Infor­ma­tio­nen: https://www.sit.de/lagsh/ehome.nsf/CF59E583F038…